Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Abelardo" oder "Maud". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 27.07.2017 in:


Peking
J 05:08 K 19:33
Shanghai
J 05:07 K 18:53
Guangzhou
J 05:55 K 19:11
Lijiang
J 06:41 K 20:10

Aphorismus des Tages:


Ein weiser Mann versteht sich darauf, Erfolge zu erzielen, indem er seine Mängel behebt und seine Vorzüge zur Geltung bringt.


潜夫论


Aphorismus

Auszeichnungen:

Provinz Zhejiang

Zhejiang ist in Südostchina am Ostchinesischen Meer gelegen. Da der innerhalb der Provinz verlaufende Qiantangjiang einst Zhejiang genannt wurde, erhielt die Provinz diesen Namen. Sie hat eine über 2200 Kilometer lange Küstenlinie.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Impressionen aus China

Die Provinz Zhejiang befindet sich an der südostchinesischen Küste und am südlichen Ausläufer des Jangtse-Deltas. Sie hat eine Fläche von 101.800 Quadratkilometern und hatte 2001 46,13 Millionen Einwohner. Zhejiang verfügt über reiche Wasserressourcen. Die Bodenschatzressourcen der Provinz sind zumeist nichtmetallische Erze. Dabei gehören die Vorkommen an 12 Bodenschätzen zu den 3 größten landesweit. Die Lagerstätten an Schieferkohle, Alaunstein, und Pyrophyllit liegen an der ersten Stelle im ganzen Land, und die Reserven von Fluorit landesweit auf dem 2. Platz. Die Gewässer in Zhejiang sind fischreich, uner dem Festlandsockel lagern reiche Erdöl- und Naturgasvorkommen. Damit gibt es dort breite Entwicklungsperspektiven.

Zhejiang gehört zu Gebieten mit den höchsten landwirtschaftlichen Erträgen in China. Neben Getreide und Ölpflanzen als Hauptagrarprodukten werden in der Provinz auch Nutzpflanzen wie Baumwolle, Maulbeerbaum, Tee und Obst produziert. Produktion und Export von Tee liegen landesweit jeweils auf dem 1. Platz. Die Erträge bei Wasserkulturen rangieren im ganzen Land an der 3. Stelle. Zur Zeit hat die Provinz 37 Orte, die als "Heimat chinesischer Spezialitäten" bezeichnet werden. Bei der landwirtschaftlichen Produktion ist wesentlich die Mechanisierung oder Halbmechanisierung realisiert worden. Die Arbeitsproduktivität ist relativ hoch.

Zhejiang gehört zu den wirtschaftlich am höchsten entwickelten Gebieten in China. Die Industrie hat einen Anteil von 90% am wirtschaftlichen Gesamtergebnis der Provinz.

Maschinenbau, Elektrotechnik-Elektronik, chemische und Pharmaindustrie sind die 4 Stützbranchen. Bereiche wie Seide, Textilien, Leder, Kleidung und Lebensmittel nehmen landesweit eine wichtige Stelle ein.

Zhejiang wird in China als "große Marktprovinz" bezeichnet. Die Zahl der Güterhandelsmärkte sowie die Umsätze liegen landesweit jeweils auf dem 1. Platz. Der Umfang des Warenhandels hat deckt fast alle Bereiche der Lebens- und Produktionsstoffe ab. Zahlreiche Märkte arbeiten mittlerweile auch Online. Die chinesische Kleinwarenstadt in Yiwu und die chinesische Leicht- und Textilienindustriestadt in Shaoxing sind 2 Spezialmärkte mit dem größten Geschäftsumfang im ganzen Land. Rund 1/5 der Produkte in der ganzen Provinz werden auf dem internationalen Markt abgesetzt, dabei haben Erzeugnisse des Maschinenbaus, der Elektro-, Textil- und Bekleidungsindustrie einen Anteil von 2/3 am Gesamtexportvolumen der Provinz. Die EU, die USA und Japan sind die Hauptabnehmer von Erzeugnissen aus Zhejiang.

Zhejiang verfügt über entwickelte Verkehrs- und Telekommunikationsnetze. Die Provinz hat Eisenbahn- und Schifffahrtslinien als Haupttransportträger und zudem noch viele große Häfen. Die Fahrstrecken der Binnenschifffahrt liegen landesweit auf dem 3. Platz. Sogenannte "4- Stunden-Autostraßenringe" verbinden die Hauptstadt und alle Städte der Provinz. Zudem hat Zhejiang Anschluss an mehrere in- und ausländische Flugverbindungen, die Flughäfen in Hangzhou, Ningbo, und Wenzhou sind spezialisierte Frachtflughäfen für den Export.

Die Provinzhauptstadt Hangzhou ist eine bekannte historische und Kultur-Stadt für den Fremdenverkehr, sie gehört zu den wirtschaftlich 10 stärksten Städten des Landes. Hangzhou hat ein entwickeltes Verkehrsnetz und liegt nur eine Autostunde von Shanghai entfernt. Mit einer schönen Umgebung und einer guten Infrastruktur hat Hangzhou den "UN-Habitatspreis" erhalten. In Hangzhou gibt es zahlreiche technische Fachleute mit hohem Ausbildungsniveau, damit hat die Stadt eine relativ starke Konkurrenzfähigkeit in den Bereichen gesellschaftliche und wirtschaftliche Ordnung sowie Handel und Kultur. In Hangzhou sind mehrere wirtschaftliche und technische Entwicklungszonen und Industriegarten etabliert worden, in denen zahlreiche Unternehmen mit ausländischen Investitionen gegründet wurden.. Hangzhou hat geplant, sich bis 2010 zu einem High-Tech-Forschungs- und Entwicklungszentrum der Provinz Zhejiang, einem erfolgreichen Handelszentrum, einer der Industrialisierungsbasis für High-Tech-Ergebnisse und eine Exportsbasis für High-Tech-Produkte entwickeln.

Wichtige Städte in Zhejiang

Ningbo, eine schwerpunktmäßig geöffnete Industrie- und Hafenstadt an der Küste mit petrochemischer, Leicht- und Textilindustrie sowie Maschinenbau an der Spitze.

Wenzhou ist ebenfalls eine schwerpunktmäßig geöffnete Hafenstadt an der Küste und hat mehrere Industriebranchen, darunter Maschinen, Elektronik, Kleidung und Leder.

Darüber hinaus gibt es Zhejiang noch zahlreiche mittlere und kleine Städte mit einem lockeren wirtschaftlichen Umfeld und einer entwickelten privaten bzw.. nichtstaatlichen Wirtschaft sowie mit entwickelten Spezialmärkten. Dort sind die kleinen Betriebe konzentriert, und die Einwohner gelten als ausgemacht geschäftstüchtig.

Topographie

Die Provinz besteht hauptsächlich aus hügeligen und bergigen Landstrichen, die 70,4 % der Gesamtfläche einnehmen, während die Ebenen nur 23,2 % und die Flüsse und Seen 6,4 % ausmachen. Das Gelände senkt sich von Südwesten nach Nordosten ab. Topographisch lässt sich die Provinz in zwei Teile gliedern: 1. Die nördliche Ebene: Sie umfasst die Ebene um Hangzhou, Jiaxing und Huzhou nördlich der Hangzhou-Bucht und die Ebene um Ningbo und Shaoxing südlich davon. Dort ist der Boden niedrig und eben sowie von vielen Flüssen durchzogen, besitzt daher fruchtbare Erde und erbringt hohe Erträge an Getreide. Ferner zeichnet sich diese Ebene durch ihre Seidenproduktion aus. 2. Das Hügel- und Bergland im Westen und Süden: Dieses Gebiet nimmt die größte Fläche in der Provinz ein. Im Westen erhebt sich Tianmushan, östlich Guijishan, Simingshan und Tiantaishan, zwischen denen sich viele kleinere Becken mit Getreide-Anbau befinden, südlich die Gebirge Xianxialing, Donggongshan, Yandangshan und Kuocangshan mit dichten Wäldern und anmutiger Landschaft. Der höchste Berg Huangmaojian liegt im Süden der Provinz und ist 1921 Meter hoch. In der Mitte liegen das Jinhua-Quzhou-Becken, das Dongyang- sowie das Pujiang-Becken, die der Oberlauf und der mittlere Lauf des Qiantangjiang und seine Nebenflüsse durchfließen, was eine Konzentration der Anbaufläche bewirkte. An der Küste sind kleine Ebenen an Gebirgen gelegen. Längs der Küste sind rund 2000 Inseln vorgelagert, von denen die Zhoushan-Inselgruppe am bekanntesten ist. Zhejiang ist unter allen Provinzen Chinas die Provinz mit den meisten Inseln. Die Küste ist stark gezackt durch viele Buchten, die wichtigsten davon sind die Hangzhou-Bucht, der Xiangshan-Hafen, die Sanmen-Bucht und die Wenzhou-Bucht.

Zu den Flüssen gehören von Norden nach Süden der Tiao Xi, der Qiantang Jaing, der Cao´ejiang, der Yongjiang, der Lingjiang, der Oujiang, der Feiyunjiang und der Aojiang, welche die acht Wassersysteme ausmachen. Seen gibt es in der Provinz nicht allzu viele. Nennenswert sind nur der Westsee in Hangzhou und der Südsee in Jiaxing.

Klima

Zhejiang gehört klimatisch zur subtropischen Monsunzone. Es zeichnet sich durch ein gemäßigtes und feuchtes Klima mit viel Regen aus. Die Temperaturen liegen im Jahresdurchschnitt ungefähr zwischen 15 °C und 18 °C und nehmen von Süden nach Norden ab. Die durchschnittliche Niederschlagsmenge im Jahr beträgt 1200 bis 1800 Millimeter. Im Mai und Juni fällt der "Pflaumenregen". Zwischen Sommer und Herbst wird die Provinz oft von Taifunen heimgesucht.

Landwirtschaft

Zhejiang verfügt über günstige Naturbedingungen und 1,6178 Millionen Hektar Ackerboden. Hauptfrucht ist Wasserreis, ihm folgen Weizen, Mais und Süßkartoffeln. Zu den Industriepflanzen zählen Jute, Baumwolle, Raps und Zuckerrohr. Zhejiang ist ferner Chinas wichtiger Produzent für Seidenraupenkokons und Tee. Der "Drachen-Brunnen"-Tee (Grüner Longjing-Tee) von Hangzhou ist weltberühmt. Mandarinen sind eine bekannte Spezialität von Huangyan und Wenzhou. Zhejiang ist zudem eine wichtige Fischereibasis, wobei die Inselgruppe Zhoushan das größte Fischereigebiet Chinas ist.

Industrie

Wichtigste Bodenschätze sind Eisen, kupfer, Molybdän, Fluor und Alaunstein. Die Vorkommen an Alaunstein in Cangnan und Rui´an und die an Fluor in Wuyi und Yongkang sind bedeutend. Zu den Industriezweigen gehören Kohleförderung, Hüttenindustrie, Maschinenbau, Stromerzeugung, chemische Industrie, Apparat- und Instrumentenbau, Textilindustrie und Papierherstellung. Die Prokatproduktion umfasst ein Spektrum von über 1000 Sorten. Der Reiswein aus Zhejiang ist bekannt. Die Stein- und Holzschnitzereien und andere handwerkliche Produkte finden landesweit Absatz. Im Jahr 1998 betrug das Bruttoinlandsprodukt der Provinz 500 Milliarden Yuan.

Verkehr

Die Eisenbahn bildet im Verkehrswesen der Provinz das Rückgrat. Es gibt vier Haupteisenbahnlinien, nämlich die Linien Shanghai - Hangzhou, Zhejiang - Jiangxi, Xiaoshan - Ningbo und Hangzhou - Xuanzhou. Das Straßennetz schließt alle Kreisstädte und die meisten Gemeindenstädte ein. Die Autobahn Shanghai - Hangzhou - Ningbo ist Ende 1998 für den Verkehr freigegeben. Zudem ist die Provinz mit Fluglinien mit anderen Landesteilen verbunden. Die Schiffahrt ist entwickelt. Der Qiantangjiang ist der wichtigste Wasserweg und der Jiangnan-Kanal seinen ganzen Lauf schiffbar. Ningbo, Wenzhou und Beilun sind die wichtigsten Seehäfen, die in erster Linie enge Geschäftsbeziehungen mit Shanghai haben.

Sehenswürdigkeiten in Zhejiang

Mit der Provinzhauptstadt Hanzhou als Zentrum ist der Tourismus in Zhejiang sehr entwickelt. Der Westsee (Xihu), die Liuhe-Pagode, das Grab von Yue Fei und der Tempel Lingyinsi in Hangzhou, der Berg Tianmushan im Kreis Lin´an, die Fundstätte der Hemudu-Kultur im Kreis Yuyao, der Berg Yandangshan im Kreis Leqing und der Berg Moganshan im Kreis Deqing. Besuchenswert sind ebenfalls die Putuoshan-Insel mit zahlreichen buddhistischen Anstalten, die nun mit Flugzeug direkt erreichbar ist.

Hangzhou war eine der alten Hauptstädte Chinas. Die Seide und der Tee aus Hangzhou ist seit altersher bekannt. Hanzhou ist auch das Südende des Großen Kanals. Es ist reich an Kulturrelikten und Sehenswürdigkeiten, u.a. der Westsee und mehrere Garten- und Tempelanlagen, und damit eine der wichtigsten Reiseziele Chinas.

Ningbo ist eine wichtige Hafenstadt. Die Textil- und Lebensmittelindustrie sind entwickelt.

Mehr über Chinas Provinzen, Regierungsunmittelbare Städte und Sonderverwaltungszonen

  • Provinz Anhui
    Anhui findet sich in Ostchina an den beiden Seiten des Mittel- und Unterlaufes des Changjiang und Huaihe. Der Provinzname ist zusammengesetzt aus den ersten Schriftzeichen der beiden Städte Anqing un...
  • Provinz Fujian
    Fujian befindet sich an der Küste im südöstlichen Teil Chinas. Es liegt, östlich durch die Taiwan-Straße getrennt, Taiwan gegenüber.
  • Provinz Gansu
    Gansu in Nordwestchina weist eine schmale und längliche Form auf. In Gansu leben neben Han - die Hauptvolksgruppe - noch viele nationale Minderheiten wie Hui, Tibeter, Dongxiang, Yugur, Baoan, Mongol...
  • Provinz Guangdong
    Die chinesische befindet sich am südlichen Rand Chinas und grenzt an das Südchinesische Meer.
  • Provinz Guangxi
    Guangxi befindet sich im Süden Chinas und reicht bis zum Beibu-Golf des Südchinesischen Meeres. Das Autonome Gebiet wurde im Jahre 1958 gegründet.
  • Provinz Guizhou
    Guizhou befindet sich auf dem Ostteil des Yunnan-Guizhou-Plateaus in Südchina. Es ist eine Provinz mit vielen Nationalitäten.
  • Provinz Hainan
    Hainan ist eine Inselprovinz und nur durch die Qiongzhou-Straße von der Provinz Guangdong getrennt. Zur Provinz gehören auch die Inselgruppen im Südchinesischen Meer.
  • Provinz Hebei
    Hebei liegt nördlich des Unterlaufs des Gelben Flusses. Da die Provinz im Osten an das Bohai-Meer grenzt und sich in ihrer Mitte Peking, die Hauptstadt des Landes, befindet, ist sie geographisch sehr...
  • Provinz Heilongjiang
    Heilongjiang befindet sich im nördlichsten Teil Nordostchinas. Sein Name leitet sich vom gleichnamigen Fluß her, dem größten Fluß der Provinz.
  • Provinz Henan
    Die gehört zu den am frühesten besiedelten Gebieten Chinas.
  • Provinz Hubei
    Da der Yangtze von Westen nach Osten durch die Provinz fließt und die Eisenbahnlinie Peking - Guangzhou von Norden nach Süden verläuft, ist Hubei ein wichtiger Knotenpunkt des Verkehrs zu Land und ...
  • Provinz Hunan
    Die liegt zum großen Teil südlich des Dongting-Sees, daher der Name Hunan (wörtlich: südlich des Sees).
  • Provinz Innere Mongolei
    Das Autonome Gebiet Innere Mongolei liegt in den Gebieten an der Nordgrenze Chinas, erstreckt sich in einem schmalen Streifen von Nordosten nach Südwesten und grenzt an Russland und der Mongolischen ...
  • Provinz Jiangsu
    Jiangsu ist eine der am dichtesten bevölkerten Provinzen Chinas. Die ganze Provinz ist eine ausgedehnte Ebene mit zahlreichen Flüssen und Seen.
  • Provinz Jiangxi
    Jiangxi befindet sich im Südosten Chinas, am Südufer des Mittellaufs des Changjiang.
  • Provinz Jilin
    Jilin befindet sich im Mittelteil von Nordostchina. Die Provinz hat ihren Namen von der gleichnamigen Stadt in der Provinz.
  • Provinz Liaoning
    Liaoning befindet sich im Süden Nordostchinas. Im Süden grenzt die Provinz an das Gelbe Meer und das Bohai-Meer. Ihre Küstenlinie ist 2187 Kilometer lang.
  • Provinz Ningxia
    Das Autonome Gebiet Ningxia der Hui-Nationalität liegt am Mittellauf des Gelben flusses im Nordwesten Chinas.
  • Provinz Qinghai
    Qinghai erhielt seinen Namen durch den gleichnamigen See. Die Provinz befindet sich im Nordosten des Qinghai-Tibet-Plateaus.
  • Provinz Shaanxi
    Shaanxi war eine der Wiegen der chinesischen Nation. Hier haben dreizehn Dynastien ihre Hauptstadt gegründet, so dass es zahlreiche historische Denkmäler und antike Kulturgegenstände gibt.
  • Provinz Shandong
    Die ist für ihre reizvolle Landschaft bekannt. Shandong verfügt über schöne Küsten, majestätische Berge, große Flüsse und weite Seen.
  • Provinz Shanxi
    Shanxi ist eine der Wiegen der antiken Kultur Chinas, daher reich an historischen Sehenswürdigkeiten.
  • Provinz Sichuan
    Sichuan ist eine der bevölkerungsreichsten Provinzen Chinas.
  • Provinz Tibet
    Tibet befindet sich im südwestlichen Grenzgebiet Chinas. 1965 wurde hier das Autonome Gebiet gegründet.
  • Provinz Xinjiang
    Das Uigurische Autonome Gebiet Xinjiang wurde am 1. Oktober 1955 gegründet. Es befindet sich an der nordwestlichen Grenze Chinas, nimmt ein Sechstel der Gesamtfläche Chinas ein und ist somit fläche...
  • Provinz Yunnan
    Yunnan ist die südwestliche Grenzprovinz Chinas und erhielt ihren Namen dadurch, dass sie sich südlich des Gebirges Yunling befindet.
  • Provinz Zhejiang
    Zhejiang ist in Südostchina am Ostchinesischen Meer gelegen. Da der innerhalb der Provinz verlaufende Qiantangjiang einst Zhejiang genannt wurde, erhielt die Provinz diesen Namen. Sie hat eine über ...
  • Regierungsunmittelbare Stadt Chongqing
    Chongqing ist aber nicht nur eine historisch und kulturell bedeutende Stadt, sondern auch ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt und ein leistungsfähiges Wirtschaftszentrum am Oberlauf des Jangtse.
  • Regierungsunmittelbare Stadt Peking
    Peking ist die Hauptstadt Chinas. In ihrer mehr als 3000 Jahre umspannenden Geschichte war Peking über 850 Jahre lang die Hauptstadt verschiedener Dynastien.
  • Regierungsunmittelbare Stadt Shanghai
    Shanghai ist die größte Stadt Chinas und ein sehr wichtiges Wirtschafts-, Finanz-, Handels- und Schifffahrtszentrum auf dem chinesischen Festland.
  • Regierungsunmittelbare Stadt Tianjin
    Tianjin ist eine der vier regierungsunmittelbaren Städte China's, ungefähr 100 km südöstlich der Hauptstadt Peking.
  • Sonderverwaltungszone Hongkong
    Hongkong ist eine blühende Metropole, ein regionales und internationales Finanzzentrum und ein natürlicher Tiefwasserhafen mit hervorragenden Bedingungen.
  • Sonderverwaltungszone Macao
    Die Mischung und Koexistenz der östlichen und westlichen Kulturen machen aus Macao eine einzigartige Stadt. Macao befindet sich am westlichen Ufer im Mündungsgebiet des Perlflusses.
  • Sonderfall Provinz Taiwan
    Die Provinz Taiwan ist ein Sonderfall. Für die Volksrepublik China ist Taiwan eine Provinz ihres Staatsgebietes. Taiwan selbst sowie Befürworter einer Unabhängigkeit Taiwans bestreiten dies.

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 5. Juni 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 3 (siehe: HSK)
Chinesisch: 农作物
Aussprache: nóng zuò wù
Deutsch: Landwirtschaftliche Kulturpflanzen

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 27.07.2017
Uhrzeit: 19:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 44.0
AQI: 122
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 27.07.2017
Uhrzeit: 19:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 36.0
AQI: 102
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 27.07.2017
Uhrzeit: 19:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 17.0
AQI: 61
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 27.07.2017
Uhrzeit: 19:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 38.0
AQI: 107
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 27.07.2017
Uhrzeit: 19:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 19.0
AQI: 66
Definition: mäßig

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Chinas Bevölkerung und Bevölkerungsdichte

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt mit einer hohen Bevölkerungsdichte.

Verstopfung und dessen Behandlung mit Akupressur

Akupressur gegen Verstopfung reguliert die Funktion des Verdauungssystems.

Luftverschmutzung in China

China versinkt im Smog. Peking hat die schlechteste Luft in China.

China Geschichte

China ist einer der Geburtsorte der Menschheit, und hier stand eine der Wiegen der menschlichen Zivilisation.

Selbstmassage gegen Schlaflosigkeit

Selbstmassage gegen Schlaflosigkeit mit dem Stillen Qigong (TCM).

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.395.215.403* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.


Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.8646 CNY
1 CNY = 0.127152 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Donnerstag, dem 27.07.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.

Uhrzeit in China

Heute ist Donnerstag, der 27.07.2017 um 20:45:19 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Donnerstag, der 27.07.2017 um 14:45:19 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 30 vom 24.07.2017 - 30.07.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 66 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 204 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 18.06.2018. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 326 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 69 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer