Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Constantino" oder "Norma". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 18.12.2017 in:


Peking
J 07:30 K 16:51
Shanghai
J 06:47 K 16:54
Guangzhou
J 07:02 K 17:45
Lijiang
J 08:02 K 18:29

Aphorismus des Tages:


Am besten holt man von möglichst vielen Leuten den Rat ein. Am meisten isoliert sich derjenige der selbstgefällig ist.


素书


Aphorismus

Auszeichnungen:

Provinz Shaanxi

Shaanxi war eine der Wiegen der chinesischen Nation. Hier haben dreizehn Dynastien ihre Hauptstadt gegründet, so dass es zahlreiche historische Denkmäler und antike Kulturgegenstände gibt.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Impressionen aus China

Die Provinz Shaanxi befindet sich in Nordwestchina und auf einer Fläche von 205.000 Quadratkilometern lebte 2001 eine Bevölkerung von 36,59 Millionen Einwohnern. In Shaanxi entfällt rund die Hälfte der Gesamtfläche auf die Löss-Hochebene. Neben dem Hochland gibt es dort das Guanzhong-Becken, auch "Qinchuan von 800 Li" genannt, und das Hanzhong-Becken, das als "Kornkammer von Shaanxi" bezeichnet wird. In Shaanxi gibt es Überschüsse an Äpfeln, Birnen, Datteln und Kiwifrüchten. Davon ist die Obstbranche mit Äpfeln an der Spitze bereits zu einer Branche mit Besonderheiten geworden.

Vor über 2 000 bis mehr als 1 000 Jahren war das chinesische politische Zentrum in Shaanxi, und Xian war Hauptstadt mehrerer Dynastien. Die Geschichte hat in Shaanxi reiche Kulturschätze und Tourismusressourcen hinterlassen. In den letzten Jahren haben alle Teile der Provinz das Ausmaß der Entwicklung des Tourismus vergrößert und das Niveau erhöht, um die Fremdenverkehrsdienstleistungen zu verstärken.

Shaanxi verfügt über reiche Kohlen-, Naturgas- und Erdölressourcen und gilt als die wichtige Energiebasis und künftige Energieergänzungsbasis im Landesmaßstab. Shaanxis Industrie ist hauptsächlich von Maschinenbau, Elektronik, Textilien, medizinischer und chemischer Industrie, Energie und Lebensmitteln geprägt. Zur Zeit werden 5 Branchen mit Besonderheiten schwerpunktmäßig entwickelt: High-Tech-Branchen, Tourismus, Obstindustrie, wissenschaftliche und technische Industrie für die Landesverteidigung, und Energie- sowie Chemieindustrie.

Shaanxi hat zahlreiche Hochschulen und wissenschaftliche Forschungsinstitute. Damit gilt die Provinz als Fachkräftepotential in China. In Shaanxi gibt es relativ umfassende und konzentrierte Kapazitäten der High-Tech-Entwicklung. Zu wichtigen High-Tech-Branchen in der Provinz gehören Elektronik-Informatik, Bio-Technologie, neue Werkstoffe, neue Energien, Software sowie Hochleistungs-Landwirtschaft. Zur Zeit gibt es in Shaanxi 3 High-Tech-Industrieentwicklungszonen auf Staatsebene in Xian, Baoji und Yangling und eine wirtschaftliche und technische Entwicklungszone in Xian.

Shaanxi hat solide Grundlagen für den Eisenbahn-, Straßen- und Lufttransport. Die von der Zentralregierung geplanten Hauptlandesstraßen und die große Passage nach Westchina führen durch die Provinz und bilden ein dichtes Straßennetz. Auf der Basis der 6 Hauptstraßen werden Nebenstraßen auf- und ausgebaut. Die Straßen verbinden alle Städte der Provinz sowie 4 Entwicklungszonen auf Staatsebene, Basen der Energie und Schwerchemieindustrie, Spezialitätsbasen der Land-, Forst- und Obstwirtschaft sowie die wichtigen Sehenswürdigkeiten. Darüber hinaus ist Shaanxi dadurch auch mit Zentralstädten der benachbarten Provinzen und Gebieten verbunden. Ein sogenannter "Verkehrskreis Tagesentfernung" ist gebildet worden.

Die Provinzhauptstadt Xian ist das politische, wirtschaftliche, wissenschaftlich-technische sowie kulturelle und Verkehrs- und Handelszentrum in den Nordwestgebieten und gehört zu Chinas 7 alten Hauptstädten. Mit den reichen Human-Ressourcen ist Xian eine bekannte Fremdenverkehrsstadt. In Xian gibt es zahlreiche wissenschaftliche Forschungsinstitute und ein hohes Hochschulbildungsniveau. Die Stadt hat ein großes Potential an menschlichen Ressourcen und wird als "Wissenschaftsstadt in Westchina" bezeichnet. Die umfassende wissenschaftliche und technische Stärke von Xian liegt unter allen großen Städten landesweit in vorderer Reihe. Xian gilt als Chinas wichtige Basis für Maschinenbau, Textilienindustrie, Elektro-Branchen und Landesverteidigungsindustrie. Die dortigen wissenschaftlichen und technischen Branchen haben unter den inländischen Städten eine starke Konkurrenzfähigkeit, damit ist die Stadt eine wichtige Forschungs- und Produktionsbasis im Landesmaßstab in den Bereichen Luft- und Raumfahrt- sowie Rüstungsindustrie.



Wichtige Städte in Shaanxi

Xianyang ist eine bekannte Stadt der Provinz für Textil-, Elektro- und Lebensmittelsindustrie.

Baoji ist ein Gütertransport-, Sammel- und Verteilungszentrum zwischen Shaanxi, Gansu, Ningxia und Sichuan und eine bekannte Stadt für Maschinenindustrie.

Tongchuan ist eine bekannte Kohlenindustriestadt in der Mitte von Shaanxi.

Topographie

Die topographischen Unterschiede in der Provinz sind recht auffallend: Hochland im Norden, Ebene in der Mitte und Bergland im Süden.

  1. Das Plateau von Nord-Shaanxi: Es umfasst den ganzen Norden der Provinz und bildet den mittleren Teil des Lößplateaus Chinas. Der Großteil des Plateaus ist mit einer dicken Lößschicht bedeckt. Hier ist der Pflanzenwuchs spärlich und der Boden stark erodiert; infolge der langjährigen Erosion durch Regen- und Flusswasser ist eine stark zerklüftete Lößlandschaft entstanden.
  2. Die Guangzhong-Ebene: Sie wird von dem Fluß Weihe und seinen Nebenflüssen Jinghe und Luohe durchzogen. Die Ebene misst von Westen nach Osten 300 Kilometer und ist zwischen 30 und 80 Kilometer breit. Wegen ihrer fruchtbaren Erde, ihrer gut entwickelten Landwirtschaft, ihrer Bevölkerungsdichte und ihres ausgebauten Verkehrsnetzes ist sie eine wichtige Basis für die Industrie und Landwirtschaft in China geworden.
  3. Das Bergland von Süd-Shaanxi: Es umfasst die Gebirgszüge Qinling und Dabashan sowie das Hanshui-Talgebiet zwischen ihnen. Das über 2000 Meter hohe Qinling ist die Hauptwasserscheide zwischen den Flussgebieten des Yangtze und des Gelben Flusses. Der Hauptgipfel Taibaishan ist 3767 Meter hoch. Der 1997 Meter hohe Huashan ist einer der "Fünf Heiligen Berge" Chinas. Das Gebirge Dabashan verläuft an den Randgebieten der Provinzen Shaanxi und Sichuan und stellt die Trennungslinie zwischen dem Hanzhong- und dem Sichuan-Becken dar. Im Hanshui-Talgebiet liegen Schluchten und Becken. Das Hanzhong-Becken ist ein wichtiges Landwirtschaftsgebiet.

Der Gelbe Fluß fließt an der Grenze zwischen den Provinzen Shaanxi und Shanxi und bildete zahlreiche Täler und Schluchten. Seine Nebenflüsse Wudinghe, Yanhe, Luohe, Jinghe und Weihe durchziehen das Lößplateau und bringen Unmengen von Schlamm und Sand in den Gelben Fluß hinein. Der Hanshui, der längste Nebenfluß des Yangtze, entspringt im Südwesten Shaanxis, durchfließt das Qinba-Gebirgsland und strömt ostwärts nach Hubei, wo er in den Yangtze mündet.

Klima

Shaanxi hat kontinentales Monsunklima mit großen Unterschieden zwischen den Gebieten südlich und nördlich des Qinling-Gebirges. Die durchschnittliche Jahrestemperatur liegt im Norden zwischen 7 °C und 12 °C, in der Guangzhong-Ebene bei 12 °C - 14 °C und im Süden bei 14 °C - 16 °C. Die absolute Niedrigsttemperatur war am 28. Dezember 1954 -32,7 °C in Yulin und die absolute Höchsttemperatur am 21. Juni 1966 42,8 °C bei Dali. Die Niederschlagsmenge wird von Norden nach Süden größer. In Nord-Shaanxi beträgt sie etwa 340 - 600 Millimeter, im Guangzhong-Gebiet 570 - 700 Millimeter und in Süd-Shaanxi 800 - 1210 Millimeter. In Nord-Shaanxi ist es im Winter und Frühling meist trocken. Sandstürme und Kältewellen sind hier keine Seltenheit.

Landwirtschaft

Die Provinz hat eine Anbaufläche von 3,393 Millionen Hektar. In Nord-Shaanxi wird vor allem Hirse angebaut. Neben dem Getreideanbau treibt man hier auch Viehzucht. 80 % der Ziegen und Schafe aus der Provinz liefert Nord-Shaanxi. Auf der Guanzhong-Ebene werden Weizen und Baumwolle in großer Menge angebaut. Im Hanzhong-Becken sieht man vor allem Reisfelder.

Industrie

In Shaanxi wird viel Kohle gefördert. Die Vorkommen konzentrieren sich nördlich des Weihe mit Tongchuan als Zentrum. Daneben gibt es noch Eisen, Mangan, Kupfer, Aluminium, Molybdän, Blei, Zink, Gold, Phosphor, Erdöl, Kalkstein, Graphit und Gips. Ankang ist eine alte "Goldstadt". In Yanchang befindet sich das erste Ölfeld Chinas. Die Städte Xian, Baoji, Xianyan und Tongchuan sind Industriezentren. Fast alle Industriezweige sind hier vertreten, wobei der Schwerpunkt auf dem Maschinenbau und der Textilindustrie liegt. 1998 betrug das Bruttoinlandsprodukt 138 Milliarden Yuan.

Verkehr

Wichtige Verkehrsadern sind die Bahnlinien Lanzhou - Lianyungang, Baoji - Yinchuan, Xian - Yan´an, Xian - Taiyuan, Baoji - Chengdu, Xianyang - Tongchuan, Yangpingguan - Ankang und Xiangfan - Chongqing. Das Straßennetz ist etwa 40000 Kilometer lang. Darunter gibt es die Autobahnen Xian - Baoji und Xian - Weinan sowie die Nationalstraßen N312 nach Henan und Gansu, N210 nach Chongqing und der Inneren Mongolei, N310 nach Henan und Gansu, N108 nach Sichuan, N307 nach Ningxia und Shanxi sowie die N211 nach Gansu und Ningxia. Die Binnenschiffahrt spielt in Süd-Shaanxi eine gewisse Rolle. Ab Hanzhong ist der Hanshui schiffbar. Auf dem Luftweg erreicht man von Xian aus praktisch alle großen Städte Chinas.

Sehenswürdigkeiten

In der Provinz Shaanxi gibt es eine Fülle von Sehenswürdigkeiten. Besonders zu nennen sind die Terrakotta-Armee beim Grab des ersten chinesischen Kaisers im Kreis Lintong und die Stadtmauer von Xian. Daneben zählen in Xian die Große und die Kleine Wildganspagode, der Stelenwald, die Moschee und das Banpo-Dorf aus der Steinzeit zu den vielbesuchten Stätten. Da Xian lange Zeit Chinas Hauptstadt war, gibt es in der Provinz auch mehrere Kaisergräber aus der Han- und der Tang-Dynastie, die mit Steinfiguren versehen sind.

Die Provinzhauptstadt Xian befindet sich am südlichen Ufer des Weihe in der Mitte der Guanzhong-Ebene. In alten Zeiten Chang´an genannt, war Xian über 1000 Jahre lang die Hauptstadt von mehr als zehn Dynastien wie der Westlichen Zhou (ca. 11. Jh. - 770 v. Chr.), der Qin (221 - 207 v. Chr.), der Westlichen Han (206 v. Chr. - 24), der Sui (581 - 618) und der Tang (618 - 907). Als Chinas einstige Hauptstadt mit der längsten Geschichte ist Xian reich an sehenswerten Altertümern wie dem Mausoleum von Qinshihuang, dem ersten Kaiser Chinas, dem Stelenwald und den zwei Wildganspagoden. Xian ist aber auch eine Industriestadt und ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt in Zentralchina. Die Stadt ist heute mit Umweltproblemen konfrontiert, die die Modernisierung mit sich gebracht haben. Da die Wasserquellen in der Stadt erschöpft sind, muß das Trinkwasser von außen zugeführt werden.

Die Stadt Baoji auf der Weihe-Ebene ist die zweitgrößte Industriestadt Shaanxis. Die vorherrschenden Wirtschaftszweige sind hier der Maschinenbau, die Textilindustrie, die Hüttenindustrie, die Lebensmittelindustrie und die Papierherstellung.

Mehr über Chinas Provinzen, Regierungsunmittelbare Städte und Sonderverwaltungszonen

  • Provinz Anhui
    Anhui findet sich in Ostchina an den beiden Seiten des Mittel- und Unterlaufes des Changjiang und Huaihe. Der Provinzname ist zusammengesetzt aus den ersten Schriftzeichen der beiden Städte Anqing un...
  • Provinz Fujian
    Fujian befindet sich an der Küste im südöstlichen Teil Chinas. Es liegt, östlich durch die Taiwan-Straße getrennt, Taiwan gegenüber.
  • Provinz Gansu
    Gansu in Nordwestchina weist eine schmale und längliche Form auf. In Gansu leben neben Han - die Hauptvolksgruppe - noch viele nationale Minderheiten wie Hui, Tibeter, Dongxiang, Yugur, Baoan, Mongol...
  • Provinz Guangdong
    Die chinesische befindet sich am südlichen Rand Chinas und grenzt an das Südchinesische Meer.
  • Provinz Guangxi
    Guangxi befindet sich im Süden Chinas und reicht bis zum Beibu-Golf des Südchinesischen Meeres. Das Autonome Gebiet wurde im Jahre 1958 gegründet.
  • Provinz Guizhou
    Guizhou befindet sich auf dem Ostteil des Yunnan-Guizhou-Plateaus in Südchina. Es ist eine Provinz mit vielen Nationalitäten.
  • Provinz Hainan
    Hainan ist eine Inselprovinz und nur durch die Qiongzhou-Straße von der Provinz Guangdong getrennt. Zur Provinz gehören auch die Inselgruppen im Südchinesischen Meer.
  • Provinz Hebei
    Hebei liegt nördlich des Unterlaufs des Gelben Flusses. Da die Provinz im Osten an das Bohai-Meer grenzt und sich in ihrer Mitte Peking, die Hauptstadt des Landes, befindet, ist sie geographisch sehr...
  • Provinz Heilongjiang
    Heilongjiang befindet sich im nördlichsten Teil Nordostchinas. Sein Name leitet sich vom gleichnamigen Fluß her, dem größten Fluß der Provinz.
  • Provinz Henan
    Die gehört zu den am frühesten besiedelten Gebieten Chinas.
  • Provinz Hubei
    Da der Yangtze von Westen nach Osten durch die Provinz fließt und die Eisenbahnlinie Peking - Guangzhou von Norden nach Süden verläuft, ist Hubei ein wichtiger Knotenpunkt des Verkehrs zu Land und ...
  • Provinz Hunan
    Die liegt zum großen Teil südlich des Dongting-Sees, daher der Name Hunan (wörtlich: südlich des Sees).
  • Provinz Innere Mongolei
    Das Autonome Gebiet Innere Mongolei liegt in den Gebieten an der Nordgrenze Chinas, erstreckt sich in einem schmalen Streifen von Nordosten nach Südwesten und grenzt an Russland und der Mongolischen ...
  • Provinz Jiangsu
    Jiangsu ist eine der am dichtesten bevölkerten Provinzen Chinas. Die ganze Provinz ist eine ausgedehnte Ebene mit zahlreichen Flüssen und Seen.
  • Provinz Jiangxi
    Jiangxi befindet sich im Südosten Chinas, am Südufer des Mittellaufs des Changjiang.
  • Provinz Jilin
    Jilin befindet sich im Mittelteil von Nordostchina. Die Provinz hat ihren Namen von der gleichnamigen Stadt in der Provinz.
  • Provinz Liaoning
    Liaoning befindet sich im Süden Nordostchinas. Im Süden grenzt die Provinz an das Gelbe Meer und das Bohai-Meer. Ihre Küstenlinie ist 2187 Kilometer lang.
  • Provinz Ningxia
    Das Autonome Gebiet Ningxia der Hui-Nationalität liegt am Mittellauf des Gelben flusses im Nordwesten Chinas.
  • Provinz Qinghai
    Qinghai erhielt seinen Namen durch den gleichnamigen See. Die Provinz befindet sich im Nordosten des Qinghai-Tibet-Plateaus.
  • Provinz Shaanxi
    Shaanxi war eine der Wiegen der chinesischen Nation. Hier haben dreizehn Dynastien ihre Hauptstadt gegründet, so dass es zahlreiche historische Denkmäler und antike Kulturgegenstände gibt.
  • Provinz Shandong
    Die ist für ihre reizvolle Landschaft bekannt. Shandong verfügt über schöne Küsten, majestätische Berge, große Flüsse und weite Seen.
  • Provinz Shanxi
    Shanxi ist eine der Wiegen der antiken Kultur Chinas, daher reich an historischen Sehenswürdigkeiten.
  • Provinz Sichuan
    Sichuan ist eine der bevölkerungsreichsten Provinzen Chinas.
  • Provinz Tibet
    Tibet befindet sich im südwestlichen Grenzgebiet Chinas. 1965 wurde hier das Autonome Gebiet gegründet.
  • Provinz Xinjiang
    Das Uigurische Autonome Gebiet Xinjiang wurde am 1. Oktober 1955 gegründet. Es befindet sich an der nordwestlichen Grenze Chinas, nimmt ein Sechstel der Gesamtfläche Chinas ein und ist somit fläche...
  • Provinz Yunnan
    Yunnan ist die südwestliche Grenzprovinz Chinas und erhielt ihren Namen dadurch, dass sie sich südlich des Gebirges Yunling befindet.
  • Provinz Zhejiang
    Zhejiang ist in Südostchina am Ostchinesischen Meer gelegen. Da der innerhalb der Provinz verlaufende Qiantangjiang einst Zhejiang genannt wurde, erhielt die Provinz diesen Namen. Sie hat eine über ...
  • Regierungsunmittelbare Stadt Chongqing
    Chongqing ist aber nicht nur eine historisch und kulturell bedeutende Stadt, sondern auch ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt und ein leistungsfähiges Wirtschaftszentrum am Oberlauf des Jangtse.
  • Regierungsunmittelbare Stadt Peking
    Peking ist die Hauptstadt Chinas. In ihrer mehr als 3000 Jahre umspannenden Geschichte war Peking über 850 Jahre lang die Hauptstadt verschiedener Dynastien.
  • Regierungsunmittelbare Stadt Shanghai
    Shanghai ist die größte Stadt Chinas und ein sehr wichtiges Wirtschafts-, Finanz-, Handels- und Schifffahrtszentrum auf dem chinesischen Festland.
  • Regierungsunmittelbare Stadt Tianjin
    Tianjin ist eine der vier regierungsunmittelbaren Städte China's, ungefähr 100 km südöstlich der Hauptstadt Peking.
  • Sonderverwaltungszone Hongkong
    Hongkong ist eine blühende Metropole, ein regionales und internationales Finanzzentrum und ein natürlicher Tiefwasserhafen mit hervorragenden Bedingungen.
  • Sonderverwaltungszone Macao
    Die Mischung und Koexistenz der östlichen und westlichen Kulturen machen aus Macao eine einzigartige Stadt. Macao befindet sich am westlichen Ufer im Mündungsgebiet des Perlflusses.
  • Sonderfall Provinz Taiwan
    Die Provinz Taiwan ist ein Sonderfall. Für die Volksrepublik China ist Taiwan eine Provinz ihres Staatsgebietes. Taiwan selbst sowie Befürworter einer Unabhängigkeit Taiwans bestreiten dies.

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 1. November 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 2 (siehe: HSK)
Chinesisch: 家乡
Aussprache: jiā xiāng
Deutsch: Heimat, Geburtsort

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 17.12.2017
Uhrzeit: 11:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 39.0
AQI: 110
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 17.12.2017
Uhrzeit: 10:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 68.0
AQI: 158
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 17.12.2017
Uhrzeit: 11:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 985.0
AQI: 500
Definition: gefährlich

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 17.12.2017
Uhrzeit: 11:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 49.0
AQI: 135
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 13.12.2017
Uhrzeit: 05:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 83.0
AQI: 165
Definition: ungesund

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Bevölkerung in Wuxi

Die Stadt Wuxi in der chinesischen Provinz Jiangsu. Statistiken über die Bevölkerung in Wuxi.

Lijiang

Die kulturhistorische Stadt Lijiang besitzt grüne Berge und klares Wasser in den Flüssen.

Chinas Wirtschaft

2009 löste China Deutschland als Exportweltmeister ab und zeigte der Welt die Macht der chinesischen Wirtschaft.

Bevölkerung in Shanghai

Die Bevölkerung des Atdtgebietes von Shanghai der Regierungsunmittelbaren Stadt Shanghai. Statistiken über die Bevölkerung in Shanghai.

Landwirtschaft in China

China hat mit nur 7 Prozent der Ackerfläche der Welt das Ernährungsproblem von 20 Prozent der Weltbevölkerung gelöst.

Chinesische Suppen

Suppen - aus der chinesischen Küche nicht wegzudenken.

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.399.068.773* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.8022 CNY
1 CNY = 0.128169 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Sonntag, dem 17.12.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.

Uhrzeit in China

Heute ist Montag, der 18.12.2017 um 09:25:47 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Montag, der 18.12.2017 um 02:25:47 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 51 vom 18.12.2017 - 24.12.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2018 sind es noch 286 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 60 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 18.06.2018. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 182 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 24.09.2018. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 280 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer